CSR

Bärenherz

Wenn Eltern die Diagnose einer lebensverkürzenden Erkrankung ihres Kindes erhalten, bleibt die Welt für einen Moment still stehen.
Mit dieser Nachricht zerschlagen sich alle Hoffnungen und Wünsche für die Zukunft. Für die Familien beginnt ein Lebensabschnitt voller Angst und Sorgen. Die Pflege des Kindes bestimmt rund um die Uhr den Tagesablauf. Eltern und Geschwisterkinder stoßen dabei häufig an ihre körperlichen, seelischen und finanziellen Grenzen.

Die Wiesbadener Bärenherz Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, für Familien da zu sein, die diese Grenzsituation erleben müssen. In dieser schweren Zeit werden Familien mit schwerstkranken Kindern in den von der Bärenherz Stiftung geförderten Kinderhospizen in Wiesbaden und Markkleeberg bei Leipzig von der Diagnose bis zum Tod des Kindes und darüber hinaus begleitet. Hier finden die erkrankten Kinder qualifizierte Pflege und liebevolle Betreuung und die Eltern und alle Familienmitglieder um das Kind herum Beratung, Entlastung und Trost.

Jedes einfühlsame Wort, jede liebevolle Geste und manchmal das gemeinsame Aushalten von den Themen, die nicht zu ändern sind, trägt die Familien durch eine Zeit von Unsicherheit, Angst und Traurigkeit und lässt sie am nächsten Tag doch wieder weiter machen, um die begrenzte Zeit, die sie mit ihrem Kind haben, mit Leben und Liebe zu füllen.

Spendenkonto: 70 700, BLZ: 510 900 00, IBAN: DE07 5109 0000 0000 0707 00

open quick menu
Oben